you are here:

5
Fahrgemeinschaften

Ein durchschnittlicher Pendler stößt jedes Jahr mehr als 1,320 Pfund CO2 aus, nur durch das zur und von der Arbeit fahren. Wenn Sie mit einer anderen Person eine Fahrgemeinschaft bilden, können Sie beide Ihren Kohlenstoffausstoß um die Hälfte senken! Sie sparen außerdem Zeit (wenn nur Sie die Hälfte der Strecke fahren, können sie während der anderen Hälfte lesen oderArbeit aufholen), genauso wie Geld für den Sprit und das Parken und Sie helfen die auf der Welt schwindenden fossilen Brennstoffe zu sparen.
2905
Menschen haben mitgemacht:
Ich bin dabei!
Warum es wichtig ist
Was du tun kannst
Während es unerlässlich in unserer Art zu Leben ist, ist es dennoch die Tatsache doch klar, dass Autos ein Problem sind. Die amerikanische Lungen Vereinigung berichtet, dass jährlich 30 000 Menschen durch Kraftfahrzeugabgase sterben und das nur in den Vereinigten Staaten. Es gibt zurzeit mehr als eine Billionen Autos auf dem Planeten und 78% aller Autofahrten betrifft nur eine einzige Person. Zweifellos ist das noch verbesserungsfähig. Die Anzahl der Autos auf unseren heutigen Straßen trägt zu einer großen Bandbriete von Problemen bei, von Stau bis zur Luftverschmutzung, von schwindenden Naturressourcen zu Erderwärmung - der Ausstoß von CO2 in die Atmosphäre ist der Hauptgrund des Klimawandels.
Wenn Sie in eine Fahrgemeinschaft eintreten, werden Sie überrascht sein wie viele persönliche Vorteile es Ihnen bringt. Sie können sich weniger gestresst fühlen, da Sie weniger Zeit damit verbringen zu fahren sondern schneller dahin kommen durch das Nutzen von engagierten Fahrgemeinschaften. Sie werden auch zufriedener da sie das Richtige tun: Fahrgemeinschaften oder Carsharing ist eine der effektivsten und einfachsten Wege den Kohlenstoffausstoß, Stau und Fahrtkosten zu verringern. Das InDeed Handbuch für Fahrgemeinschaften wird an Ihr Email Postfach gesendet sobald sie Ich bin dabei klicken. Es ist voller Tipps wie Sie Fahrgemeinschaften bilden und erhalten können, damit Sie dadurch Teil der Lösung zu unserer globalen Umweltkrise werden.